Boxsack

Boxsack

Boxsäcke gibt es viele, aber welcher ist der Beste? Bei Bad-Company findest du hochwertige Boxsäcke, die unseren hohen Qualitätsansprüchen gerecht werden und halten, was sie versprechen. Sie sind aus strapazierfähigem Kunstleder gefertigt, haben optimal verarbeitete Nähte für eine lange Nutzungsdauer, ein durchdachtes Design mit dem Bad Company Logo und sind inklusive einer Heavy Duty Vierkant-Stahlkette zur Befestigung an der Decke.

Filter

Zeigen 1 - 12 von 49 Ergebnisse

Welche Boxsack-Arten gibt es?

Im Boxsport wird zwischen verschiedenen Boxsack-Arten unterschieden. Zu den bekanntesten Boxsäcken des Box-Equipments zählt der Boxsack, der klassisch an der Decke angebracht wird. Es gibt aber auch viele weitere Boxsack-Arten wie den Standboxsack oder den Punching Ball. Welcher Boxsack passt zu dir?

Hängender Boxsack

Der hängende Boxsack ist der Klassiker unter den Boxsack-Arten und wird an der Decke angebracht. Seine Größe und sein Gewicht ermöglichen es Sportlern, an Schlag- und Tritttechniken zu arbeiten und bei leichteren Varianten ihre Dynamik, Koordination und Ausdauer zu trainieren.

Standboxsack

Der Standboxsack ist besonders praktisch für die freie Platzierung auf der Trainingsfläche. Ob im Home Workout, im Fitnessstudio oder im Boxclub: Standboxsäcke lassen sich flexibel bewegen und immer wieder neu platzieren. Das macht diese Boxsack-Art auch in seiner Anschaffung etwas teurer als die klassische Hängevariante.

Punching Balls

Für das Training schneller Schläge sind Punching Balls, sogenannte Boxbirnen oder Speedballs optimal geeignet. Die birnenförmigen Bälle werden an der Decke oder an Trainingsstationen angebracht.

Doppelendball

Der Doppelendball wird, wie sein Name schon vermuten lässt, an seinen zwei Enden an Decke und Boden befestigt. Auch der Doppelendball eignet sich ähnlich wie der Punchingball für nur sehr wenige Trainingsmöglichkeiten.

Schlagpolster und Pratzen

Pratzen und Schlagpolster sind für das technische Boxtraining konzipiert. Der Sportler übt mit seinem Sparringspartner an seiner Treffsicherheit und verbessert seine Koordination.

Darum solltest du mit dem Boxtraining starten

Boxen ist ein sehr umfangreicher Sport. Hierbei werden der komplette Körper sowie der Geist gleichermaßen trainiert und die Gesamtfitness gesteigert. Eigenschaften wie Beweglichkeit, Ausdauer, Kraft und Reaktionsvermögen werden durch das Training am Boxsack deutlich verbessert. Vor allem die Muskeln im Oberkörper wie Trizeps, Bizeps sowie Schultermuskeln und Rückenmuskeln werden effektiv gestärkt. Mit einem Boxsack Zuhause trainierst du also nicht nur deine Ausdauer. Auch deine Fitness, Koordination und Kraft werden sich nachhaltig verbessern. Starte noch heute dein Boxtraining mit hochwertigen Boxsäcken von Bad-Company. 

Übrigens: Unsere Bad-Company Boxsäcke werden inklusive Vierpunkt-Stahlkette geliefert. So kannst du deinen neuen Boxsack mit der Boxsack-Aufhängung direkt an die Decke anbringen und mit dem Training starten.

Anwendungsbereiche unserer Boxsäcke

Der Boxsack ist die ideale Lösung, um sich den Weg ins Fitnessstudio zu sparen. Dank der mitgelieferten Vierpunkt-Stahlkette lässt sich dein neuer Boxsack direkt an der Decke befestigen. Aber auch für die freie Fläche im Fitnessstudio oder das professionelle Boxtraining im Boxclub sind unsere Boxsäcke die richtige Wahl. Entdecke den passenden Boxsack jetzt in unserem Sportshop oder setz dich mit uns in Kontakt!

Boxhandschuhe

Shop Now

Pratzen

Shop Now

Box Bandagen

Shop Now

Welcher Boxsack ist der richtige für dich? Darauf solltest du achten!

Unsere Bad-Company Boxsäcke eignen sich für ein professionelles Box- oder Kickboxtraining sowohl für Neueinsteiger als auch für Boxprofis. Aber wie findest du nun den richtigen Boxsack für dich? Bei der Wahl deines neuen Boxsacks kommt es auf vier Kriterien an, die du beachten solltest.

Boxsack-Füllung

Welche Füllung ist die Beste für einen Boxsack? Um Kosten beim Versand der Boxsäcke zu sparen, kaufen viele Kunden ihren Boxsack ohne Füllung. Das Füllmaterial, zumeist Sand, Mais oder Sägespäne, Textilreste oder Kunststoffgranulat, werden dann zuhause eingefüllt. Wir sagen dir, welches Füllmaterial am besten geeignet ist und wovon du besser die Finger lässt. 

Sand

Sand als Füllmaterial liegt nahe, wenn der Boxsack schon Sandsack genannt wird. Tatsächlich eignet sich das Füllmaterial aufgrund seiner hohen Dichte allerdings weniger gut. Grund dafür ist, dass die Sandsäcke viel zu hart werden und auf Dauer zu einer echten Belastung für die Handgelenke werden können. 

Sägespäne

Sägespäne und Holzspäne sind als Füllmaterial für Boxsäcke ebenfalls eher ungeeignet. Das Material nimmt Feuchtigkeit auf, wodurch es zur Schimmelbildung kommt. Ähnlich verhält es sich mit Materialien wie Getreide und Hülsenfrüchten. Durch das Boxtraining kommt es zur Pulverisierung des Füllmaterials, das sich im Boxsack absetzt und einen ähnlichen Effekt bewirkt wie eine Sandfüllung - der Boxsack wird steinhart.

Textilreste

Als kostengünstigstes und optimales Füllmaterial haben sich kleine Textilschnipsel bewährt. Das leichte Material gibt während des Boxtrainings etwas nach und schont die Handgelenke. Durch die geringe Dichte und das vergleichsweise leichte Gewicht eignet sich das Füllmaterial für Boxsäcke ab einer Größe von 120 cm. Für kleinere Boxsäcke empfehlen wir ein schweres Füllmaterial, weil es sonst zum Hin- und Herschwanken nach jedem Schlag kommen kann. 

Kunststoff- und Gummigranulat

Eine schwerere Alternative bieten Kunststoff- und Gummigranulate. Das Füllmaterial ist wasserabweisend und aufgrund seiner minimalen Dichte besonders gelenkschonend. Die vorteilhaften Eigenschaften des Kunststoffgranulats haben sich in der Befüllung von Boxsäcken bewährt und werden gerne eingesetzt. 

Welches Füllmaterial du nimmst, hängt also zum einen von der Verwendung des Boxsacks ab und zum anderen vom Gewicht des Sportlers. Von Sand und anderen Füllmaterialien mit sehr hoher Dichte würden wir die Finger lassen. Für große Boxsäcke ab 1,20 m sind Textilreste optimal. Für kleinere Boxsäcke, die für das Kicktraining gedacht sind, kommen Kunststoff- und Gummi Granulate in Frage. 

Außenhaut eines Boxsacks

Boxsäcke aus Echtleder

Besonders stabile Boxsäcke werden aus robustem Echtleder gefertigt. Echtleder-Boxsäcke gehören zu den strapazierfähigsten Boxsäcken. Sie sind abrieb- und schlagfest und bringen auch ohne Füllung ein hohes Eigengewicht mit. Für eine möglichst lange Nutzung des Leder-Boxsacks sollte das Naturmaterial regelmäßig gepflegt werden.

Kunstleder-Boxsack

Boxsäcke aus Kunstleder sind deutlich günstiger als Echtleder-Boxsäcke und haben dem Naturmaterial einen klaren Vorteil voraus: Das Material altert nicht. Zudem ist das Material robust und pflegeleicht. 

Boxsack aus Canvas

Unsere Boxsäcke aus Canvas Nylon sind sehr widerstandsfähig und halten auch hohen Belastungen stand. Das Material ist formstabil und hält auch schweres Füllmaterial aus. Sein geringes Eigengewicht und die wasserabweisenden Eigenschaften machen das Material auch für den Boxsport interessant.

Boxsäcke aus Vinyl

Vinyl als Außenmaterial für Boxsäcke hat sich aufgrund der guten wasser- und nässeabweisenden Eigenschaften bewiesen. Gut verarbeitet können Boxsäcke aus Vinyl einiges aushalten.

Boxsäcke in verschiedenen Größen

Ein weiteres wichtiges Kriterium für die Wahl deines neuen Boxsacks ist die Boxsackgröße. Die Wahl der Boxsack Größe hängt maßgeblich von der Art des Trainings und der Größe des Sportlers ab.

Schlagtraining

Für klassisches Schlagtraining reichen Boxsäcke zwischen 80 cm und 120 cm aus. Idealerweise ist der Boxsack 10 cm höher als der Sportler. 

Kicktraining

Beim Kicktraining mit den Füßen sollte der Boxsack etwas größer ausfallen. Idealerweise hat der Boxsack eine Größe von 150-180 cm.

Bei Bad-Company findest du Boxsäcke in den Größen 

  • 80 x 35 cm,
  • 100 x 30/35 cm,
  • 120 x 30/35 cm,
  • 150 x 35 cm,
  • 180 x 35 cm.

Gewicht des Boxsacks

Je nach Gewicht deines neuen Boxsacks ist dieser mehr oder weniger gut für bestimmte Sportarten geeignet. 

Boxsäcke zwischen 15-25 kg

Leichte Boxsäcke zwischen 15-25 kg eignen sich besonders gut für das Koordinationstraining, das Trainieren deiner Beinarbeit, Schnelligkeitstraining sowie zum Cardio-Boxen. 

Boxsäcke zwischen 25-30 kg

Boxsäcke in dieser Gewichtsklasse eignen sich für Sportler und Sportlerinnen mit einem Körpergewicht von ca. 50-60 kg. 

Boxsäcke zwischen 40-50 kg

Boxsäcke mit einem Gewicht zwischen 40 und 50 kg eignen sich für Sportler mit einem Körpergewicht um die 80 kg. 

Boxsäcke über 60 kg

Sehr schwere Sportler und professionelle Boxer mit ordentlicher Schlagkraft sind mit einem Boxsack-Gewicht ab 60 kg gut beraten. Vor allem für das Kickboxtraining ist ein schwerer, robuster Sandsack wichtig. 

Ermittlung über das Körpergewicht

Eine weitere Möglichkeit, das passende Gewicht deines Boxsacks herauszufinden, ist die prozentuale Ermittlung anhand des eigenen Körpergewichts: 

25-50 % des Körpergewichts

Boxsäcke, die zwischen der Hälfte und einem Viertel deines Körpergewichts liegen, eignen sich für das Schnelligkeitstraining, Cardio-Boxing und das Koordinationstraining.

50-100 % des Körpergewichts

Möchtest du hingegen an deiner Schlagkraft arbeiten, eignen sich Boxsäcke besonders gut, die sich von ihrem Gewicht zwischen 50 und 100 % deines Körpergewichts einordnen. Vor allem für das Treten eignen sich schwerere Boxsäcke deutlich besser.

Boxsäcke für Kinder

Einen Boxsack in der richtigen Größe zu finden ist gar nicht so leicht. Die Maße des Boxsacks hängen mitunter vom Gewicht und der Erfahrung des Sportlers ab. Es macht also einen Unterschied, ob es sich um einen 14-jährigen Jungen mit einem Körpergewicht von 70 kg und Kickboxerfahrung handelt  oder um einen 14-jährigen Jungen mit knapp 55 kg ohne jegliche Vorerfahrung. 

Und auch die Verwendung des Boxsacks spielt eine Rolle. Soll hiermit die Ausdauer und Koordination trainiert werden oder möchte der junge Sportler an seiner Schlag- und Trittkraft arbeiten? Für das Schlag- und Tritt-Training eignen sich festere Boxsäcke besser. Für den Ausdauersport hingegen reicht eine leichtere Variante. Wie du das ideale Gewicht für deinen Boxsack ermittelst, findest du weiter oben im Text zu „Gewicht“.

Boxsack online kaufen: Deine Vorteile im Sportshop von Bad-Company

Wir legen Wert auf die Qualität unseres Sport-Equipments. Denn nur qualitativ hochwertiges Sport-Equipment ist auch funktional und sicher. Bei uns kommt Qualität vor Quantität – darauf könnt ihr euch verlassen. Und das ist nicht alles.

Umfassendes Sortiment an Boxsäcken und Box-Equipment

Uns ist außerdem wichtig, dass du bei Bad-Company alles findest, was du für dein Training brauchst. Deshalb arbeiten wir kontinuierlich daran, unser Sortiment für dich zu erweitern und dir das beste Sport-Equipment zu bieten. Unser Sortiment umfasst neben Boxsäcken auch weiteres Box-Equipment wie komplette Box-Sets, Aufhängungen, Boxhandschuhe und Box Zubehör wie Boxbandagen und Springseile. Finde auf badcompany.biz deinen neuen Boxsack und alles Weitere, was du für dein Training brauchst!

Schnelle Lieferung deines neuen Boxsacks

Wir kümmern uns um die schnelle Lieferung deines neuen Boxsacks. Bestell deinen Favoriten schnell, flexibel und sicher online auf badcompany.biz und wir liefern dir deinen neuen Boxsack inkl. Stahlketten-Aufhängung innerhalb kürzester Zeit. Jetzt deinen neuen Boxsack kaufen und morgen mit dem Training starten!

Boxsack online kaufen und flexibel bezahlen

Kaufe deinen neuen Boxsack schnell und sicher online und bezahle ganz flexibel per Paypal, über Amazon oder einfach per Vorkasse. Du möchtest deinen neuen Boxsack per Paypal zahlen? Dann kannst du dich zwischen weiteren Paypal-Zahlungsmöglichkeiten wie der Zahlung per Lastschrift, Kreditkarte oder dem Kauf auf Rechnung entscheiden. Du hast die Wahl!